Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Kinderzimmer

Kinderzimmer

Das Kinderzimmer ist heute mit zahlreichen elektronischen Geräten wie einen Computer, Playstation oder TV-Gerät ausgestattet die genauso wie die weitere Ausstattung erhebliche Energie kosten können. Sollte im Kinderzimmer ein Aquarium vorhanden sein, ist es ratsam es mit einem Lichtdeckel zu schließen damit kein Wärmeverlust erfolgt der durch die Wasserverdunstung entsteht.

Spielzeug

Als Aquariumbeleuchtung sollten Leuchtstoffröhren gewählt werden, weil deren Energie-Effizienz höher als bei normalen Glühbirnen ist und außerdem muss das Licht nicht den ganzen Tag eingeschaltet sein. Bei elektronischen Spielzeug unbedingt darauf dass diese nicht mit 240 Volt sondern höchstens 24 Volt und Batterien oder Akkus betrieben. Die Installation von Kinderschutzsteckdosen ist empfehlenswert, damit das Kind sich nicht durch einen gefährlichen Stromschlag verletzen kann. Dem Kind zu erklären wie Strom funktioniert und warum er gefährlich ist gehört zum Pflichtprogramm.

Richtig lüften

Wenn das Kinderzimmer gelüftet wird, sollte dies drei-, bis viermal für maximal fünf Minuten geschehen und bei jeder Lüftung die Heizung abdrehen. Die Möbel sollten mindestens fünf Zentimeter von der Wand aufgestellt werden, damit sich kein gefährlicher Schimmel bildet. Ein Hygrometer klärt über die Luftfeuchtigkeit auf und liegt der Wasserstoffgehalt der Luft bei 40 bis 60 Prozent, so ist dies für das Kinderzimmer und weitere Zimmer des Hauses oder Wohnung optimal.

Beleuchtung

Bei der Beleuchtung sollte auf Energiesparlampen und keine zentrale Lampe eingesetzt werden, denn mit einzelnen Lampen wird das Kinderzimmer lichtmäßig nicht nur optimal beleuchtet sondern auch Energie gespart. Der Stromverbrauch der Energiesparlampen ist mit 165 Kilowatt pro Stunde und 15.000 Stunden Lebensdauer gegenüber einer normalen Glübirne sehr niedrig. Bei Befolgung dieser Energiespartipps können die Energiekosten des Kinderzimmers durchaus spürbar sinken.

Der günstigste Strom ist der, der gar nicht erst verbraucht wird. Strom sparen im Kinderzimmer macht einen Wechsel des Stromanbieters oft nicht mehr nötig.