Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Umweltauflagen für Elektrotechnik

Umweltauflagen für Elektrotechnik

Wegwerf-Elektronik verbreitet sich immer weiter, weshalb die Europäische Union versucht, giftige und umweltschädliche Stoffe aus den Geräten zu verbannen. Dafür wurde die „EG-Richtlinie 2002/95 zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten“ geschaffen.

Die RoHS-Richtlinie (engl. Übersetzung „Restriction of the use of certain hazardous substances”) beinhaltet Grenzwerte oder Verbote für Stoffe wie Blei, Quecksilber, Cadmium, sechswertigem Chrom, Biphenyle (PBB) und Diphenylether (PBDE) in Elektrogeräten. So müssen Hersteller bei verschiedenen Geräten bleifreie Lötverbindungen nutzen.

Allerdings gibt es – wie überall – auch Ausnahmen. So sind zum Beispiel Cadmiumbeschichtungen in Solarzellen noch erlaubt. Ebenso darf in Energiesparlampen Quecksilber verwendet werden oder Lötverbindungen aus Blei in optischen Geräten.