Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Umweltschutz

Die Erde versinke im Müll, vermeldete unlängst RTL aktuell, wobei Chefredakteur Peter Kloeppel die Zuschauer dann auch nach ihrer eigenen „Müllproduktion“ gefragt hat … Natürlich kann die von den wenigsten benannt werden. Dennoch glaubt der Sender, dass die Müllberge auch und gerade durch unsere moderne Lebensweise ständig anwachsen. Oftmals, ohne dass wir das wirklich registrieren und wahrnehmen: Coffee to go […]

weiterlesen...

Krokodile sind wahre „Fressmaschinen“, denen auch Milzbrand und Botulismus-Erreger, die andere Tiere umbringen würden, nicht schaden! […]

weiterlesen...

Das Auge ist bekanntlich mit. So sagt man. Tatsächlich neigen viele von uns dazu, Obst, das ein wenig verschrumpelt daher kommt, zurück in die Regale zu legen … ein Trend, der dazu geführt hat, dass rund 40 Prozent unserer Ernte heute vernichtet werden! […]

weiterlesen...

Extreme (Positionen) sind niemals gut. Das gilt auch für den Natur- und Tierschutz, wo gut gemeint nicht immer gut gemacht ist … […]

weiterlesen...

Der Boom der Biogasanlagen ist schon des Öfteren in den Medien thematisiert worden …So sprach  die Welt bereits 2007 unter dem Schlagwort „Das boomende Biomasse-Business“ von einer wahren Aufbruchsstimmung in der deutschen Landwirtschaft und davon, wie immer mehr Bauern mit den erneuerbaren Energien Geld verdienen. […]

weiterlesen...

Meistens ist der Thunfisch-Fang mit ökologischen Schäden verbunden. Wer darauf dennoch nicht verzichten will, für den gibt es langsam Alternativen. Nach Alaska-Seelachs, Hering und Lachs ist Thunfisch der viertbeliebteste Speisefisch der Deutschen. Umweltverbände bemängeln hingegen, dass die Bestände oft übernutzt sind und durch den Fang zu viele andere Fische, Schildkröten oder Albatrosse ums Leben kommen. Auf dem Markt gibt es […]

weiterlesen...

Die Verhandlungen für ein Meeresschutzabkommen für ein Gebiet in der Antarktis wurden nun abgebrochen. Vor der Kommission für die Erhaltung der lebenden Meeresschätze in der Antarktis (CCAMLR) warf Russland unerwartet juristische Fragen auf, so der deutsche Delegationsleiter Walter Dübner. […]

weiterlesen...

Zwar haben die USA durch ihr Fracking sinkende Energiepreise zu verbuchen, allerdings ergeben sich dadurch schlechte CO2-Werte für die ganze Welt. Das Fracking, bei dem Chemikalien eingesetzt werden um aus Schiefer Erdgas zu gewinnen, führt zu einem höheren Gasangebot in den USA, was die Preise niedrig hält.  […]

weiterlesen...

8Der Mount Everest, über 8800 Meter hoch, einer von vierzehn (!) Achttausendern und höchster Berg der Erde, war sogar den Machern von „Wer wird Millionär?“ schon eine Frage wert. Untrennbar verbunden mit dem Berg der Berge, dem höchsten Gipfel Asiens, sind die Namen Edmund Hillary und Tenzing Norgay. Letzterer war ein Sherpa, der den Neuseeländer Edmund Hillary am 29. Mai […]

weiterlesen...

Er sei größer und schwerer als Rothirsche, schrieb Naturfilmer Heinz Sielmann in „Könige im Tierreich“. Wobei der Naturkenner, seinerzeit, vor allem die nördlichen Regionen Europas, Asiens und Amerikas als natürliches Verbreitungsgebiet der Elche ansah … […]

weiterlesen...