Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Moderne Kfz Beleuchtung: Mit Sicherheit (Energie) sparen!

Moderne Kfz Beleuchtung: Mit Sicherheit (Energie) sparen!

Opels AFL Technologie (Adaptive Forward Lightning) bietet durch den Einsatz von Bi-Xenon-Scheinwerfern und die durch Sensoren gesteuerte flexible Lichtsteuerung sehr viel mehr Sicherheit für Autofahrer bei Nachtfahrten. Aber es gibt noch einen ganz anderen Vorteil, von dem die Fahrer der Autos mit AFL Technologie profitieren: AFL Technologie spart bei Nachtfahrten Energie und damit Kraftstoff und damit wiederum… bares Geld!

Licht statt Licht und viel Wärme
Halogenlampen produzieren sichtbares Licht und Wärme in Form von unsichtbarem Infrarotlicht. Nur ca. 20 bis 30 Prozent des Lichtspektrums bei Halogenlampen können tatsächlich dafür genutzt werden, um die Straßen auszuleuchten, während der Rest als Wärme an die Umwelt abgegeben wird. Bi-Xenon-Scheinwerfer funktionieren anders; sie emittieren nur Licht ganz bestimmter Wellenlängen, das gänzlich im sichtbaren Bereich liegt. Die eingesetzte Energie wird damit exakt für die eigentliche Aufgabe der Scheinwerfer genutzt: die in der Dunkelheit befahrenen Straßen — je nach Bedarf passend — auszuleuchten. Bei einer Bi-Xenon-Lampe mit 35 Watt ergibt sich so im Vergleich zu einer 55 Watt Halogenlampe etwa doppelt soviel Lichtleistung bei einem Drittel weniger Energieeinsatz.

Modernisierung der Fahrzeugbeleuchtung — große Energiesparpotenziale
Gleichzeitig muss man berücksichtigen, dass moderne Halogenscheinwerfer als Doppel-Halogensysteme konzipiert sind. Für Abblend- und Fernlicht wird jeweils eine eigene Lampe verwendet, während eine Xenon-Lampe im Bi-Xenon-Scheinwerfer beide Funktionen erfüllt. Auch das spart Energie und damit Kraftstoff. Durch die Bi-Xenon-Scheinwerfer kann bei Nachtfahrten bereits etwa ein Viertel weniger Energie aufgewendet werden als bei herkömmlichen Scheinwerferanlagen, auch dann, wenn das System der Rückleuchten konventionell bleibt. Bestückt man die hintere Fahrzeugbeleuchtung zusätzlich mit LED-Heckleuchten, so steigt das Einsparpotenzial auf 40 Prozent. Und das tut nicht allein dem eigenen Portemonnaie gut, sondern auch der Umwelt: Das Automobil-Zuliefererunternehmen Hella hat einmal ausgerechnet, dass durch die Ausrüstung aller in Deutschland zugelassenen PKW mit Bi-Xenon Scheinwerfern und LED Heckleuchten pro Jahr ca. 2,6 Millionen Tonnen Kohlendioxid weniger in die Luft geblasen würden. Und wir finden: Das klingt gut!