Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Autogas und Co. – Immer mehr umweltfreundliche Fahrzeuge

Autogas und Co. – Immer mehr umweltfreundliche Fahrzeuge

Immer mehr Unternehmen der Automobilbranche planen mittlerweile den Bau so genannter Elektroautos, und gemäß dieser Entwicklung präsentiert nun auch der amerikanische Hersteller Chevrolet die ersten Fahrzeuge, die mit dem ebenfalls umwelt- und klimaschonenden Autogas betrieben werden. Die neue Linie mit dem Namen „EcoLogic“, zu der die Modelle  Matiz 0.8 EcoLogic, Matiz 1.0 SE EcoLogic und auch die Varianten des Aveo EcoLogic gehören, punktet nicht nur in Sachen Umwelt- und Klimaverträglichkeit, sondern auch, was die Kosten angeht, denn diese fallen für den Kraftstoff deutlich geringer aus. Alle Fahrzeuge dieser Serie sind mit dem  EcoLogic-Emblem ausgestattet und verfügen über optimale Emissionswerte. Beim Autogas, welches auch als LPG (Liquified/Liquefied Petroleum/Propane Gas) bezeichnet wird, handelt es sich um so genanntes Flüssiggas – das heißt, dass sich das Gas im Tank unter Einsatz von geringem Druck verflüssigt und anschließend dann viel umweltfreundlicher verbrennt, als es beim herkömmlichen Benzin der Fall ist. Faktisch heißt das, dass beim Autogas im Gegensatz zur üblichen Benzinverbrennung nur rund 20 Prozent der Stickoxide anfallen, außerdem reduzieren sich die CO2-Emissionen um 15 Prozent und die unverbrannten Kohlenwasserstoff sogar um die Hälfte.

Die hiesigen Tankstellen sind für den Einsatz von Flüssiggas durchaus gewappnet, immerhin befinden sich schon jetzt über 4.500 Zapfsäulen im ganzen Land – mit steigender Tendenz. Aufgrund der Tatsache, dass der Betrieb von LPG-Fahrzeugen vom Staat begünstigt wird (Flüssiggas als Kraftstoff wird bis zum Jahr 2018 mit  Mineralölsteuer versteuert) würde der Liter LPG an der Tankstelle im Durchschnitt nur rund 65 Cent kosten und damit knapp die Hälfte vom derzeitigen Preis für einen Liter Super Benzin.