Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Ausbeutung des Regenwaldes für Brasilien kein Problem

Ausbeutung des Regenwaldes für Brasilien kein Problem

Das Parlament in Brasilien hat der Abschwächung der Gesetze zum Schutz des Regenwaldes zugestimmt. Dadurch sollen die Bedingungen für die Landwirtschaft verbessert werden.

Den Änderungen des „Código Florestal“ haben die Parlamentarier in Brasilien zugestimmt, obwohl sich die Regierung dagegen gestellt hat. Dieser Gesetzentwurf kommt der Agrarlobby entgegen und öffnet Wege für eine Amnestie für Landwirte, die illegal rodeten.

Viele Kritiker werten den Entwurf als einen Freibrief für die Ausweitung der Abholzung.

Greenpeace kritisierte den Beschluss in einer Stellungnahme heftig. „Der beschlossene Text gewährt eine totale und unbegrenzte Amnestie für die, die zu viel abholzten.“ In Brasilien wird die Rodung der Wälder für etwa zwei Drittel der Co2-Emissionen verantwortlich gemacht. Von August 2010 bis Juli 2011 wurden nach offiziellen Angaben etwa 6.238 Quadratkilometer Regenwald zerstört, elf Prozent weniger als im Vergleich zum Zeitraum 2009/2010. Ob man diesen Daten aber so Glauben schenken kann, ist ungewiss.