Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Wie kann man den Strom- und Gasverbrauch in den Haushalten senken?

Wie kann man den Strom- und Gasverbrauch in den Haushalten senken?

Jeder will und muss heutzutage sparen. Das fängt bereits in den eigenen vier Wänden an. Doch wie kann man die Energiekosten senken, ohne sich gleich von den Annehmlichkeiten des Lebens verabschieden zu müssen?

Keiner möchte mehr auf die modernen Errungenschaften verzichten. Doch auch, ohne gleich die Waschmaschine oder den Trockner in Rente schicken zu müssen, kann Energie eingespart werden. Das beste Beispiel ist der Wäschetrockner. Im Winter kann darauf fast gar nicht verzichtet werden. Zu lange würde es dauern, bis die Wäsche auf der Leine getrocknet ist. Doch während der warmen Jahreszeit kann schon Strom eingespart werden, wenn die Wäsche draußen aufgehängt wird. Bei 30 Grad Celsius und leichtem Wind ist sie innerhalb einer Stunde getrocknet. Bei der nächsten Jahresendabrechung zeigt sich, wie sparsam ein solches Verhalten sein kann. Das gilt auch für die Waschmaschine. Heute wäscht kein Mensch mehr auf 90 Grad. Für Bettwäsche und Handtücher sind 60 Grad ausreichend, um Keime zu vernichten.

Doch es kann im Haushalt noch mehr gespart werden, mit Energiesparlampen. Sie sind bedeutend langlebiger und verbrauchen weniger Strom. Das Energiesparen hört aber nicht in den eigenen vier Wänden auf. Viele geben zu viel Geld für die täglichen Fahrten zur Arbeit aus, denn die meisten nutzen ein Auto, um zu ihrem Arbeitsplatz zu kommen. Doch wesentlich schlauer fährt es sich mit einem Motorroller. Er verbraucht nicht nur wenig Benzin, sondern im Stadtverkehr ist er ungeschlagen. Kein Stau kann ihn bremsen und Parkplatzsorgen sind für ihn ein Fremdwort.