Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Weg vom Öl – Teil 4: Elektroantrieb

Weg vom Öl – Teil 4: Elektroantrieb

Einige Hersteller wie Citroёn und General Motors sehen die Zukunft im autonomen Elektroantrieb. Dabei wird der Wagen nur noch von einer Elektromaschine angetrieben und besitzt einen rudimentären Verbrennungsmotor. Dieser ist jedoch nicht mit den Rädern verbunden sondern liefert nur Energie falls die Batterie zur Neige geht. Somit fährt das Auto praktisch emissionsfrei.

Erste Concept Cars waren auf der diesjährigen IAA zu sehen. Die Hersteller wollen dieses Konzept vor allem für Pendler und im Stadtverkehr verwirklichen. Leider stehen da noch praktische Hürden im Weg: In Mehrfamilienhäusern oder Hochhäusern gibt es keine Möglichkeit die Wagen wieder aufzuladen – man kann schlecht eine Verlängerungsschnur aus dem 5 Stock auf die Straße legen. Damit sich das Konzept durchsetzen kann, muss in den Städten ein flächendeckendes Netz an Versorgungsstationen eingeführt werden. Bis jetzt ist der Antrieb nur für Leute mit einem Grundstück oder einer eigenen Garage geeignet. Davon abgesehen muss der Strom auch irgendwie erzeugt werden und das passiert in Deutschland immer noch überwiegend mit fossilen Brennstoffen.

Würde sich der Elektroantrieb jedoch durchsetzen würde das die Luftqualität – vor allen in Großstädten – erheblich verbessern. Momentan scheint der Vorreiter dieser Technik General Motors mit seinem Konzept Opel Flextreme zu sein. Angetrieben wird der Wagen durch einen autonomen Elektromotor mit einer Reichweite von 55 Kilometer. Völlig ausreichend für den täglichen Pendelverkehr. Ein kleiner Verbrennungsmotor ist mit an Bord, dieser springt aber nur bei Energieknappheit an und versorgt den E-Motor mit neuem Saft.