Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Steuern auf Biodiesel

Steuern auf Biodiesel

Zum Abschluss der EU-Ratspräsidentschaftskonferenz zu Nachwachsenden Rohstoffen in Nürnberg sprach sich Dr. Gerd Müller, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz für eine Überprüfung der Besteuerung von Biokraftstoffen aus.

Anfangs war Biodiesel von der Mineralölsteuer befreit. Somit war es eine günstige Möglichkeit an der Tankstelle zu sparen. Seit August 2006 wird reiner Biodiesel besteuert, erst mit einem Satz von etwa neun Cent pro Liter. Dieser Satz steigt jedoch von 2008 bis 2011 jährlich um weitere sechs Cent. Das heißt dass dann auch für Biosprit der volle Mehrwertsteuersatz fällig wird.

Anders als der Biodiesel, können Biokraftstoffe der zweiten Generation (wie BTL- Biomass to liquid) pflanzliche Rohstoffe von Holz- und Bioabfällen bis hin zu eigens angebauten Energiepflanzen vollständig verwerten. Dieser flüssige Kraftstoff kann ohne weitere technische Änderungen in Diesel- Fahrzeuge eingesetzt werden. Es wird mit einem für den Verbraucher spürbaren Durchbruch bis frühestens 2010 gerechnet. Laut Meinung des ADAC könnte dieser alternative Kraftstoff dann ein größeres Marktpotential von mehr als zehn Prozent erobern. Genauso wie das aus Erdgas hergestellte Produkt „Gas to liquid“.