Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Starke Unwetter in Nordrhein-Westfalen

Starke Unwetter in Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen kam es vergangene Nacht zu starken Regenfällen die zu zahlreichen Überschwemmungen von Flüssen führten. Die Region Ostwestfalen-Lippe war von dem Unwetter am stärksten betroffen.

Die Detmolder Altstadt drohte zu überfluten, weil der Fluss Werre übergetreten war, aber Einsatzkräfte der Feuerwehr verhinderten eine schlimmere Überschwemmung. Im Rhein-Sieg-Kreis und Sauerland kam es wegen starken Regenfällen zu Überschwemmungen von Straßen, weshalb Strassensperren errichtet werden mussten. Die Feuerwehr musste vollgelaufene Keller im Sauerland und Ostwestfalen auspumpen.

Nach Angaben des Wetterexperten Christian Bode vom Lippstädter WDR-Studio wurden in Lippstadt, Ahlen und Beckum mit 17,5 Litern, 17,4 Litern und 15,7 Litern hohe Niederschlagsmengen je Quadratmeter gemessen.

Der heutige Mittwoch wird noch starken Regenfällen geprägt sein aber das Dauertief wird in der Nacht dann vorbeiziehen. Am Freitag und Wochenende soll es dann wärmer werden. Der Klimawandel könnte für die erheblichen Regenschauer verantwortlich sein. Die höchsten Niederschlagsmengen gab es in Ostwestfalen-Lippe mit Niederschlägen von 70 Litern pro Quadratmeter und entspricht dem Regenfall eines Monats. Es bleibt zu hoffen, dass keine Gleise unterspült werden denn dies würde dazu führen dass Berufs-, und Wochenendpendler per Bahn nicht mehr zu ihren Arbeitsplatz, Frau oder Freundin kommen.