Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Orkan Kyrill lässt Schadenskosten explodieren

Orkan Kyrill lässt Schadenskosten explodieren

Im Januar zerstörte der Orkan Kyrill in Nordrhein-Westfalen, Bayern, Hessen und Baden-Württemberg mehrere Millionen Bäume. Außerdem beeinträchtigte der Orkan den Bahnverkehr für rund drei Wochen, weil umgestürzte Bäume auf den Gleisen lagen und diese nur langsam entfernt werden konnten.

Die Aufräumarbeiten sind noch nicht abgeschlossen und die Holzpreise sind aufgrund der großen Anzahl Baumstämme die auf den Markt gebracht wurden, mittlerweile rapide gefallen und bedeuten für manche Waldbesitzer eine wirtschaftliche Katastrophe. Die Versicherungen müssen nach den aktuellen Zahlen des Branchenverbandes GDV mit Schadenskosten von über 3 Milliarden Euro rechnen und somit 1 Milliarde Euro mehr als bisher.

Aufgrund der Schäden die der Orkan Kyrill verursacht hat, wird der Gewinn der Versicherungen auf 1,3 Milliarden Euro fallen und entspricht einem Rückgang von 2,6 Milliarden Euro gegenüber dem Vorjahr.

Im Sauerland hat Kyrill deutschandweit die größten Schäden verursacht und veränderte die schöne Waldlandschaft gravierend. Die Hotels, Gasthöfe, Restaurants und Touristikunternehmen haben mit sinkenden Einnahmen zu kämpfen.

Die Aufräumarbeiten dauern nach wie vor an und bereiten Schwierigkeiten. Denn die Sägewerke arbeiten an der Kapazitätsgrenze und der Borkenkäfer könnte die Bäume die derzeit noch in den Wäldern durch Kyrill umgeknickt liegen, zerstören.