Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Ihr Auto kann auch sparen!

Ihr Auto kann auch sparen!

Es ist nicht so kompliziert den Benzinverbrauch zu reduzieren. Man sollte nur wissen wo rauf es ankommt. Hier einige Tipps, die den Verbrauch senken.
Lassen Sie den Motor nicht „Warmlaufen“, das ist bei den heutigen Autos überflüssig. Ein kalter Motor verbraucht jedoch mehr Kraftstoff, das heißt Kurzfahrten vermeiden.

Entfernen Sie unnötigen Ballast, denn jedes Kilogramm Gewicht erhöht den Spritverbrauch.
Sie sollten immer mit dem Reifendruck fahren, den der Hersteller für ein vollbeladenes Auto vorsieht.

Die größte Menge Sprit lässt sich beim Niedertourig fahren sparen. Das heißt: Früh schalten, die Gänge nicht „ausfahren“ und gleich bleibend mit niedriger Drehzahl fahren.
Unnötiges Abbremsen vermeiden, indem sie vorausschauend Fahren und den Sicherheitsabstand einhalten.

Die Stromfresser im Auto häufiger abschalten, denn je mehr Strom umso höher ist der Benzinverbrauch. Der größte Stromfresser ist die Klimaanlage, aber auch Heizung und Scheibenwischer wollen versorgt werden.
Öfter mal den Motor abschalten trägt auch zum Sparen bei. Schon ab einer Wartezeit von 30 Sekunden, zum Bespiel bei Ampeln mit langer Rotphase, loht es sich den Motor abzuschalten.
Damit Sie wissen wie man noch optimal Sprit sparen kann, belegen Sie doch einen Spritsparkurs.