Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Erste umweltfreundliche Polarstation

Erste umweltfreundliche Polarstation

Man mag es kaum glauben, aber in der Antarktis herrscht reger Verkehr, zumindest wenn man das Verhältnis der letzten Jahrzehnte betrachtet: Anfang der 90er Jahre verirrten sich gerade mal 1.000 Menschen in die Antarktis, mittlerweile sind es schätzungsweise 50.000, darunter auch immer mehr Touristen. Umweltfreundliche Konzepte sind also gefragt. Belgien ist seit über 40 Jahren nun wieder auf dem Kontinent präsent und hat in der Antarktis die erste umweltfreundliche Polarstation in Betrieb genommen. In einem Interview sagte Thierry Toucharis von der International Polarfoundation in Brüssel: „In der Antarktis ist schon jetzt jeder verpflichtet sorgsam mit der empfindlichen Umwelt umzugehen, etwa den Müll wieder mitznehmen. Wir wollen jetzt aber über diese Vorgaben hinausgehen“

200 km im Inneren der Antarktis wurde in den letzten Monaten eine Forschungsstation errichtet, die neue Maßstäbe setzen soll: Denn die Belgier wollen dort nur mit Wind und Sonnenenergie überleben. Es wird dort kein Öl und kein Diesel zur Verfügung stehen, eine „grüne Polarstation im ewigen Eis sozusagen. Derzeit befinden sich über 60 Forschungsstationen in der Antarktis, die Belgier haben aber die mit Abstand umweltfreundlichste. „Für unser kleines Land ist es wichtig, mit am Klimawandel zu forschen, wir Belgier waren ja eine der ersten die überhaupt hier in der Antarktis aktiv waren.“, sagte der belgische Verteidigungsminister, Pieter De Crem.

Übrigens wird kommende Woche auch eine deutsche Polarstation eröffnet, ob diese auch umweltfreundlich im belgischen Stil wird, ist zu bezweifeln.

Einen Video-Beitrag dazu findet man auf tagesschau.de