Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Bio-Produkte weiter auf dem Vormarsch: Gründe und Fakten

Bio-Produkte weiter auf dem Vormarsch: Gründe und Fakten

Bio-Produkte erfreuen sich nach wie vor einer großen Beliebtheit, immer mehr Menschen kaufen Bio-Obst und -Gemüse, aber auch Fleisch und andere Bio-Produkte – obwohl diese mitunter deutlich teurer sind als vergleichbare Produkte, die nicht das Bio-Label tragen.

Der Grund dafür, dass die Nachfrage nach Bio-Produkten so groß ist, ist neben dem Wunsch, sich gesünder zu ernähren auch die Sorge um die Umwelt. Dinge wir artgerechte Haltung und nachhaltige Landwirtschaft scheinen den Verbrauchern inzwischen mehr am Herzen zu liegen. Dabei haben verschiedene Studien mittlerweile bewiesen, dass biologische Lebensmittel gar nicht mal gesünder sind – es gibt bislang keinen Nachweis, dass jene Produkte aus ökologischem Anbau zum Beispiel nährstoffreicher sind. Was allerdings fest steht ist, dass Bio-Produkte das Risiko verringern, über das Essen schädliche Pflanzenschutzmittel zu sich zu nehmen.

Eine von Greenpeace in Auftrag gegebene Untersuchung hat ergeben, dass herkömmliches Obst und Gemüse zu 40 Prozent mit mindestens zwei unterschiedlichen Pestiziden belastet ist, in einigen Fällen waren es sogar zehn. Dabei besteht die Gefahr, dass sich die Wirkung der Pestizide durch das gemeinsame Auftreten verstärke. Für die Gesundheit ist jedoch noch nicht mal unbedingt die Frage entscheidend, ob Bio oder nicht Bio, sondern wie gesund man sich im Allgemeinen ernährt, also was man isst. Für die Umwelt sind die Bio-Produkte allerdings ein wesentlicher Fortschritt.

(via welt.de)