Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Baden-Württemberg: Erstes Geothermie-Kraftwerk im Bau

Baden-Württemberg: Erstes Geothermie-Kraftwerk im Bau

Der Energiekonzern EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Energie- und Wasserversorgung Bruchsal GmbH haben vor wenigen Tagen den Startschuss zum Bau des ersten Geothermie-Kraftwerks in Baden-Württemberg gegeben. Damit soll bewiesen werden, dass die Erschließung der geothermischen Möglichkeiten des Bundeslandes technisch möglich ist und Geothermie-Kraftwerke auch wirtschaftlich arbeiten können.

„Mit unserem Engagement in Bruchsal verfolgen wir das Ziel, Erfahrungen bei der Errichtung und beim Betrieb von Geothermie-Kraftwerken zu gewinnen. Wir wollen in Bruchsal zeigen, dass Geothermiestrom bei uns in Baden-Württemberg machbar ist und dass er durch weitere Forschung und Entwicklung bezahlbar werden kann. Dabei kommen Herausforderungen auf uns zu, die wir als Betreiber klassischer Kraftwerke noch nicht kennen und bei denen in Deutschland noch wenig Erfahrung vorliegt.“ , sagte Dr. Hans-Josef Zimmer, der EnBW Technikvorstand während seiner Ansprache.

Die Leistung des Kraftwerks wird bei 550 Kilowatt liegen und Herbst diesen Jahres rund 1.000 Haushalte umweltfreundlich mit Energie versorgen. Nach jahrelangen Bohrungen entdeckte die Stadt Bruchsal in einer Tiefe von 1.900 Metern und 2.500 Metern eine ertragreiche hydrothermale Quelle mit 130 Grad Celsius. Das Thermalwasser wird das Geothermie-Kraftwerk zur Stromerzeugung nutzen. Rund 6,5 Millionen werden von der EnBW AG in das Geothermie-Projekt der Stadt Bruchsal investiert.