Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Neue Hoffnung im Bioenergiesektor?

Neue Hoffnung im Bioenergiesektor?

Kommt nun nach Rapsöl und Biodiesel ein neues Bioenergieerzeugnis? Die Hoffnung heißt BtL- „Biomasse to Liquid“. BtL- Kraftstoffe können unbeschränkt in heutigen Motoren genutzt werden. Verschiedene Pflanzenarten als Substrate werden genutzt (z.B. Holz, Bio- Abfälle, Energiepflanzen. Pro Flächeneinheit können 4000 Liter pro Hektar erziehbare Kraftstoffmenge genutzt werden, das ist vergleichsweise hoch. Aber Biogas kann vergleichsweise ähnlich gute Zahlen vorweisen, 5000 Liter pro Hektar. Die Kosten für die Produktion von einem Liter BtL- Kraftstoff betragen weniger als achtzig Cent, wenn das vorhandene Optimierungspotenzial ausgeschöpft werden würde.

Nach Angaben des Bioenergie-Verbandes in Bonn werden derzeit in Deutschland 11,8 Millionen Hektar Land agrarisch genutzt, 1,5 Millionen Hektar davon für den Anbau von nachwachsenden Rohstoffen. Innerhalb Deutschlands soll der Biokraftstoffanteil bis zum Jahr 2015 auf acht Prozent des gesamten Kraftstoffabsatzes ansteigen.

Dennoch sollte man sich auch unbedingt die andere Seite der Medaille ansehen. Durch die enorme Nachfrage nach günstigen, alternativen Rohstoffen ,vor allem auf dem internationalen Markt, werden in zum Beispiel in Indonesien für Palmölplantagen weite Flächen des Urwaldes gerodet. Man wird abwarten müssen, wie sich der Markt für BtL-Kraftstoff und dessen Herstellung weiter entwickelt.