Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

MAN und ZSW entwickeln neue Technologie zur Erdgasgewinnung aus erneuerbaren Energien

MAN und ZSW entwickeln neue Technologie zur Erdgasgewinnung aus erneuerbaren Energien

Zusammen mit dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) hat der MAN Konzern einen neuen Reaktor entwickelt, welcher Rohgas aus der AER-Biomassevergasung in Erdgassubstitut umwandelt. Dieses kann wie normales Erdgas auch in das Versorgungsnetz eingespeist und dort auf die gleiche Weise genutzt werden, oder an Erdgastankstellen zur Verfügung gestellt werden.
Auch andere Ausgangsstoffe wie beispielsweise Wasserstoff können so zu Erdgassubstitut umgewandelt werden. Hierfür ist lediglich die Zugabe von Kohlendioxid notwendig. Der neue Reaktor wurde bereits im Laborbetrieb erfolgreich getestet, und wurde nun auf der Chemiemesse „Achema“ vorgestellt.
Aufgebaut wurde der Prototyp des neuen Reaktors auf dem bekannten Prinzip des Rohrbündelreaktors, und kann durch seine modulare Bauweise sehr gut auch auf größere Anlagen übertragen werden. Er arbeitet bei der Umwandlung der Ausgangsstoffe wie Rohgas und Wasserstoff katalytisch, und wandelt diese in Erdgassubstitut, genannt SNG (Substitute Natural Gas) um.
Zudem wurde der Reaktor so konzipiert, dass er leicht an die Einspeisung ins Erdgasnetz angeschlossen werden kann. Hierin sehen die Entwickler einen enormen Fortschritt bei der Entwicklung zur Herstellung und Speicherung erneuerbarer Energien für die Zukunft.
MAN und ZSW erwarten in Kürze eine Nachfrage nach der neuen Technik vor allem von Seiten der Energieversorger. Die neue Technik soll dann in ein kommerziell genutztes Produkt umgesetzt werden, welches dank der modularen Bauweise des Prototypen sowohl auf große als auch auf kleinere Anlagen angepasst werden kann.