Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Feinstaubwerte auch 2011 wieder zu hoch

Feinstaubwerte auch 2011 wieder zu hoch

Über 50 Umweltzonen gibt es bereits in Deutschland. Dennoch war auch im vergangenem Jahr die Luft zu stark mit Feinstaub und und Stickstoffdioxid belastet gewesen. Die Werte lagen sogar über dem Niveau von 2007 bis 2010.

Zu den Ergebnissen kamen erste Auswertungen des Umweltbundesamtes (UBA) von Messdaten der Länder und des UBA. Vor allem in den Ballungsräumen wurden die zulässigen Werte oft überschritten.

Rund 42 Prozent der verkehrsnahen Feinstaub-Messstationen lagen über dem zulässigen Tagesgrenzwert. Erlaubt sind 35 Tage im Jahr mit über 50 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft. Beim Stickstoffdioxid waren es sogar 57 Prozent der Stationen, die über dem erlaubten Jahresmittelwert von 40 Mikrogramm lagen.

„In großen Teilen Deutschlands hat die Luft eine gute Qualität“, betonte UBA-Präsident Jochen Flasbarth. „Allerdings müssen wir dort mehr tun, wo die Atemluft der Menschen immer noch mit zu viel Feinstaub und Stickstoffdioxid belastet ist: in den Städten und Ballungsräumen.“