Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Erneuerbare Energien nutzen durch Kombi-Kraftwerke

Erneuerbare Energien nutzen durch Kombi-Kraftwerke

Nachdem – vielleicht gerade noch rechtzeitig – bemerkt wurde, dass die Ressourcen dieser Erde nicht unerschöpflich sind und dass sich das Nutzen atomar fossiler Energieressourcen negativ auf Mensch und Umwelt auswirken kann, ist immer häufiger von einer Lösung dieses Problems durch die so genannten “Erneuerbare Energien” die Rede. Der Begriff “Erneuerbare Energien” umfasst alle Energien, die nach aktuellem Wissensstand unerschöpflich sowie nachhaltig sind.

Kritiker hatten in der Vergangenheit bemängelt, dass durch den Einsatz von erneuerbaren Energien keine Vollversorgung statt finden könne und man außerdem von schwankenden sowie unsicheren Faktoren wie zum Beispiel Wind oder auch dem Wetter im allgemeinen abhängig sei – dies ist jedoch nun eindeutig widerlegt worden.

Eine Möglichkeit, die erneuerbaren Energien zu nutzen, besteht im Einsatz von Kombikraftwerken. Rund 36 Wind-, Solar-, Biogas- und Wasserkraftanlagen sorgen für den Betrieb eines solchen Kombikraftwerks; in der Regel besteht der Strommix dieser Kombikraftwerke aus überwiegend Windstrom, zu einem Viertel Biogas und zu einem Achtel Photovoltaik (umgewandelte Sonnenenergie). Ein Pumpspeicher-Kraftwerk sorgt dafür, dass der Windstrom gespeichert werden kann.

Aufgrund der steigenden Ölpreise stellt diese alternative Form der Energieversorgung auch eine finanzielle Entlastung für die Verbraucher dar – durch die Bundesregierung werden Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Rahmen des Marktanreizprogramms des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie der Ausbau erneuerbarer Energien im Energiemarkt zudem auch gefördert. Das Ziel dieser Maßnahmen ist, den Absatz von Technologien der erneuerbaren Energien im Markt durch Investitionsanreize zu stärken und deren Wirtschaftlichkeit zu verbessern.