Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Die Gaskonzerne senken ihre Preise

Die Gaskonzerne senken ihre Preise

Die Gaspreise sollen zum Frühjahr hin endlich gesenkt werden. Bis zu 12,8 % wird es für rund 20 Millionen Gasverbraucher günstiger. Doch nur zwei Drittel der Gasversorger spielen bei der Preissenkung mit. Eigentlich eine gute Nachricht für die Haushalte in Deutschland, die mit Gas heizen, duschen und kochen. Doch die Senkung ist vielmehr eine Strategie, so warnen Verbraucherschützer und Experten.

Denn erst nach der langen Heizperiode werden die Preise gesenkt und aufgrund der Erhöhung im Winter erwartet die Verbraucher eine hohe Nebenkostenabrechnung. Etablierte Zeitungen schreiben sogar schon von einer Abzocke. Weil von Mai bis Oktober macht der Verbrauch nur rund 17% der Rechnung aus. Für die Haushalte bedeutet das, die Preissenkung schlägt kaum zu Buche.

Die Rekordsenkungen hängen mit der Ölpreisbindung zusammen. Fällt der Ölpreis, so fällt rund ein halbes Jahr später der Gaspreis. Zurückzuführen ist das auf eine inoffizielle internationale Branchenvereinbarung, die seit den 1960ern gilt. Allerdings wird dabei auch die Kritik laut. Denn eigentlich ist diese Bindung nicht mehr aktuell und außerdem sind die Gaskonzerne bei Ölpreisteigerung schneller bei der Preisanhebung, als bei der Senkung der Gaspreise.

Verbraucherschützer empfehlen auch beim Gas den Anbieter zu wechseln, um den Gasmarkt konkurrenzfähig zu machen. So wären Gasanbieter gezwungen, die Preise stabil zu halten.