Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

Der Eiffelturm wird zum Windrad

Der Eiffelturm wird zum Windrad

Jetzt erzeugt auch der weltberühmte Pariser Eiffelturm 100 % Ökostrom. Auf dem Stahlkoloss wurde jetzt eine Anlage mit Windrad installiert. Die zwei Windkraftanlagen sind in 127 m Höhe angebracht. Damit will die Betreibergesellschaft pro Jahr rund 10.000 Kilowattstunden Strom erzeugen. Ob das den Stromverbrauch des stählernen Giganten decken kann, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Er ist ein Muss bei jedem Paris-Besuch – ein wahrer Touristenmagnet. Jährlich lockt der Eiffelturm rund 7,1 Millionen Besucher, aber jetzt wird er auch noch zum Stromerzeuger. Ein Windrad, oder besser gesagt, zwei Windkraftanlagen, die sich um ihre vertikale Achse drehen und in 127 Metern Höhe Strom erzeugen, soll für 100 % Ökostrom in exklusiver Lage sorgen. Pro Jahr sollen mit diesen beiden Anlagen rund 10.000 kWh Strom erzeugt werden. Das Problem ist nur, dass der 324 Meter hohe Stahlturm mit all seinen Einrichtungen im Jahr gut 6,7 Gigawatt Strom frisst. Naja, zumindest ist das wieder ein weiterer Schritt in Richtung mehr Umweltfreundlichkeit. Denn immerhin bezieht das Pariser Wahrzeichen schon seit dem vergangenen Jahr seinen Strom zu 100 % aus regenerativen Quellen. Der durch die Windkraft erzeugte Strom soll aber zumindest ausreichen, um die erst vor kurzem aufwändig umgebaute erste Etage des 10.000 Tonnen schweren Stahlgebildes zu versorgen.