Stromanbieter Wechseln leicht gemacht!
Jetzt Stromanbieter kostenlos vergleichen!
Richtwerte:    1800 kWh   3500 kWh   5000 kWh

100 % Atomstrom von Max Energy

100 % Atomstrom von Max Energy

Rolle rückwärts bei der Energiewende? Als erster Anbieter in Deutschland bietet Max Energy aus Augsburg jetzt 100 % Atomstrom an. Warum das trotzdem noch besser für die Umwelt sein soll und was Umweltschützer davon halten, erklären wir hier.

Beim Augsburger Stromversorger Max Energy können Kunden jetzt zum ersten Mal 100 % Atomstrom ordern. Das Angebot gibt es seit einigen Tagen und alleine in der ersten Woche konnte der Stromanbieter eigenen Aussagen zufolge schon 3.000 Neukunden für dieses Angebot begeistern. Auf Strom aus Kernenergie zu setzen ist in Deutschland zwar nicht gerade populär, aber Jan Pflug, selbst Mitglied bei den Grünen und beim Maxstrom-Ableger Maxatomstrom beschäftigt, erläuterte gegenüber dem Deutschlandfunk diesen Schritt so: „Es ist ja ein CO2-armer Stromtarif, und Sie können Ihre persönlichen CO2 Emissionen mit dem Tarif senken, und deshalb richtet er sich ganz klar an Menschen, die ökologisch orientiert sind und einen Beitrag leisten wollen zum Klimaschutz.“ Weil die CO2-Bilanz bei der Solarenergie wegen der energieintensiven Herstellung der Photovoltaikanlagen nicht so gut sei (drei- bis viermal höher als beim Atomstrom) und man von Kohlestrom gar nicht erst sprechen braucht, da hier bis zu 30 Mal mehr CO2 ausgestoßen wird, sieht der Anbieter Atomstrom als umweltfreundliche Alternative. Unterstützung kommt dabei zum Beispiel von Greenpeace Gründungsmitglied Patrick Moore. Er sagte laut Max Energy: „Kernenergie ist ohne Zweifel der effektivste Weg, die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zu verringern.“ Aber nicht das es zu Missverständnissen kommt: Seine Organisation Greenpeace ist natürlich auch weiterhin gegen Atomstrom.